CSV Excel CSV
Blog

Originelle Ideen zur Empfängergenerierung

image

Die Adressengenerierung über Anmeldeformulare auf Websites ist wohl die geläufigste Art, seine Empfängergruppe zu erweitern. In diesem Artikel möchten wir Ihnen aber andere, ungewöhnlichere Wege der Empfängergenerierung vorstellen.

Grundsätzlich ist bei der Erweiterung Ihrer Adressliste darauf zu achten, dass bestehende Gesetze eingehalten werden. Sie benötigen von Ihren Empfängern unbedingt die ausdrückliche Genehmigung, diese per E-Mail anschreiben zu dürfen. Online wird dies über das Double-Opt-in-Verfahren sichergestellt, bei dem die Empfänger die E-Mail-Adresse, welche eingetragen wurde, per Klick auf einen Link noch einmal bestätigen müssen. Bei der Offline-Generierung fällt diese Methode weg, weshalb man sich mit einer Unterschrift des Empfängers absichern muss, dass dieser der Verwendung seiner elektronischen Adresse zugestimmt hat.

Mit Incentives neue Empfänger generieren

Vor allem stationäre Händler nutzen Incentives – also Anreize – um ihre Empfängergruppe zu erweitern. Oft gesehen sind Gewinnspiele oder Rabattkarten, die man nur mithilfe der E-Mail-Adresse in Verbindung mit der Newsletter-Anmeldung aktivieren kann. Dies wird häufig mit weiteren Vorteilen kombiniert, um den Nutzern einen zusätzlichen Mehrwert zu bieten, wie beispielsweise Treue-Gutscheine, dauerhafte Rabatte, kostenlose Produktproben oder der Kauf eines Produkts vor offiziellem Verkaufsstart.

Werbung auf allen Kanälen

Haben Sie bereits versucht, auf Ihren Social-Media-Seiten auf Ihren Newsletter hinzuweisen? Nicht nur in Ihrem Profil sollte der Link zur Anmeldung stehen, sondern ebenfalls in einem eigenen Beitrag, in welchem Sie zusätzlich darauf hinweisen, welche Vorteile sich für die Abonnenten ergeben (zum Beispiel die wöchentliche Information über die Produktneuheiten). In jedem Video, das Sie veröffentlichen, sollten Sie Ihre Zuschauer auf Ihren informativen Newsletter hinweisen und die Anmeldung zu diesem auch direkt verlinken. Fügen Sie den Link zur Anmeldung auch in die Unternehmens-Signatur Ihrer E-Mails ein.

Newsletter-Anmeldung über QR-Codes

Durch QR-Codes lassen sich Newsletter-Anmeldungen optimal mit offline-Generierung vereinbaren, wie beispielsweise auf einer Messe mittels Postkarten oder Plakaten, Produktverpackungen, Infobroschüren und mit jedem anderen Medium, über welches Sie Ihre potenziellen Empfänger erreichen. Die QR-Codes können mithilfe eines Generators (z.B. über QRCode Monkey) erstellt werden. Um einen Code zu generieren, benötigen Sie nur die Zieladresse, also die URL Ihres Anmeldeformulars. Der Code kann dann von Ihren Adressaten per Smartphone gescannt werden (dazu wird eine App benötigt, die QR-Codes scannen kann). Anschließend gelangt man automatisch zur Zielseite, also in diesem Fall zum Formular der Newsletter-Anmeldung. Durch die einfache Verwendung sind die Einsatzmöglichkeiten der Codes weitreichend, auch auf Kassenzetteln, Visitenkarten, Rechnungen und Lieferscheinen sowie auf T-Shirts oder bedruckten Fahrzeugen können sie Anwendung finden.

Wir haben ebenfalls mit QRCode Monkey einen Code erstellt, mit dem man direkt zur Newsletter-Anmeldung auf unserer Website gelangt. Versuchen Sie es selbst.

image

Veröffentlicht am: 28.09.2017

Alle Blogeinträge
%

Jetzt bis zum 31.12.2018 anmelden
und einmaligen Gratisversand an bis zu 2.000 Empfänger sichern.

Kostenlos anmelden