Unser Versprechen an Sie: rapidmail ist auch weiterhin voll für Sie da.
Wir wissen, wie wichtig die Kommunikation mit Kunden und Partnern aktuell ist. Sie können sich auch jetzt zu 100 % auf uns und unsere Software verlassen!

Phishing-Warnung bei Newsletter-Versand vermeiden

Phishing wird der illegale Versuch genannt, Kennungen und Passwörtern durch den Versand von gefälschten E-Mails zu stehlen. Mitunter erhalten Empfänger Ihres Newsletters im Posteingang des Mailings eine sog. Phishing-Warnung (vor allem bei Thunderbird):

Der Empfänger erhält eine Phishing-Warnung? 1

Was ist der Grund für diese Phishing-Warnung?

Sie verwenden im Newsletter-Text eine vollständig ausgeschriebe und verlinkte Webseiten-Adresse (URL), Beispiel: https://www.rapidmail.de:

Der Empfänger erhält eine Phishing-Warnung? 2

Das Problem: Wir ersetzen Links durch Tracking-Links, damit wir eine Statistik erstellen können. Wenn die URL also ausgeschrieben im Text erscheint, aber ein anderes Link-Ziel hinterlegt ist, greift der Phishing-Schutz. Bitte entfernen Sie im angezeigten Text (nicht in der Verlinkung!) das https:// oder http://, so dass im Text dir URL nur noch so dargestellt wird: www.rapidmail.de:

Der Empfänger erhält eine Phishing-Warnung? 3

Noch besser ist es, wenn Sie einen komplett neutralen Text verwenden wie z.B. „Besuchen Sie unsere Homepage“ oder „Klicken Sie hier für mehr Informationen“. Markieren Sie dann diesen Text und wählen Sie „Link einfügen“. Dann wird das Empfänger-Programm keine Phishing-Warnung ausgeben.


Ähnliche Artikel