Eigene Schriftarten / Fonts bzw. Webfonts im Newsletter verwenden

Häufig ist eine eigene Schriftart (Font, Webfont) Teil Ihres Corporate Design und der Corporate Identity und Sie möchten diese Schriftart auch beim E-Mail-Marketing und bei der E-Mail-Kommunikation verwenden.  Leider aber können bisher keine eigenen Schriftarten in den Newsletter-Editor importiert und verwendet werden.

Der Grund dafür ist, dass rapidmail in seinem Newsletter-Editor die Schriftarten zur Verfügung stellt, welche von den gängigen Mailprogrammen unterstützt werden. Auch die meisten Webfonts sind technisch leider nicht möglich, da Mailprogramme diese im Gegensatz zu Browsern leider nicht nachladen.

Beim Anzeigen des Newsletters durch den Empfänger würde also nicht die gewählte Schriftart angezeigt werden, sondern das Mailprogramm würde eine alternative Schriftart anzeigen.


Ähnliche Artikel