Die neuen Formulare sind da: verbesserte Funktionen und unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten!

Julia · 24. August 2020
Neue Newsletter-Anmeldeformulare

Mit unserem brandneuen Formular-Editor können Sie intuitiv und in wenigen Schritten ein professionelles Anmeldeformular für Ihren Newsletter erstellen und auch Double Opt-in Bestätigungsmails sowie Abmeldeseiten individuell gestalten. Nie wieder altmodische, langweilige Standard-Formulare, die alles andere als einladend sind! Ab jetzt können Sie Anmeldeformulare entwerfen, die Pep haben, zu Ihrer Marke bzw. Ihrer Firma passen und Lust auf Ihren Newsletter machen!



1. Eigener Bereich im Kundenkonto zur Formularverwaltung

Was hat sich an den Formularen im Vergleich zu vorher verändert? Um es kurz zu machen: alles! Natürlich im positiven Sinne. Wir haben lange an der Verbesserung der Online-Formulare getüftelt, um Ihnen als Versender den Einbau eines professionellen Newsletter-Anmeldeformulars auf Ihre Website sowie die Verwaltung von Newsletter-Anmeldungen und -Abmeldungen so einfach wie möglich zu machen.

Und da das Auge für gewöhnlich mitliest, wollten wir die Newsletter-Anmeldung für Interessenten gleichzeitig auch visuell ansprechender gestalten – damit sich mehr Website-Besucher zu Ihrem Newsletter anmelden und sich so Ihre Empfängerliste ganz von allein vergrößert! 

Ohne uns selbst zu sehr auf die Schulter klopfen zu wollen, sind wir doch ziemlich stolz auf das Ergebnis, das sich wirklich sehen lassen kann: Ganz neue, moderne Formulare mit vielen verbesserten Funktionen und unendlich vielen Gestaltungsmöglichkeiten! 

Für die neuen Anmeldeformulare gibt es in Ihrem Kundenkonto jetzt den eigenen Bereich „Online-Formulare”. Dort finden Sie ab sofort den neuen Editor für Ihre Newsletter-Formulare! Egal ob Anmeldeformulare, Erfolgsnachrichten, Bestätigungsmails und -seiten, Empfängerprofile oder Abmeldemails bzw. -seiten – Sie können alles ganz genau so gestalten, wie es Ihnen am besten gefällt und wie es Ihren Bedürfnissen entspricht. 

Aber keine Sorge: Auch wenn Sie keine Ressourcen zur Verfügung haben, um viel Zeit in Ihr Newsletter-Anmeldeformular zu investieren, kommen Sie auf Ihre Kosten. Sie können einfach unser direkt einsatzbereites Anmeldeformular verwenden, welches Sie, ohne weitere Einstellungen vornehmen zu müssen, in Ihre Website einbinden können.

Nachdem Sie Ihr Formular für eine Empfängerliste (ein Formular pro Empfängerliste) angelegt haben, gelangen Sie direkt in den neuen Formular-Editor. Für alle Formulare, E-Mails und Seiten können Sie hier den Inhalt anhand verschiedener Elemente und fertiger Komponenten gestalten und bearbeiten sowie das Design nach Belieben anpassen.

Editor für Newsletter-Anmeldeformulare
Der neue Formular-Editor für umwerfende, einladende Newsletter-Formulare

2. 1-Klick-Design zur Übernahme der Website-Farben und des Logos

Unsere neuen Newsletter-Formulare sind nicht nur zentral und damit einfacher zu verwalten – sie sehen auch einfach umwerfend aus! Das liegt unter anderem daran, dass sie sich automatisch, wie durch Zauberhand, dem Design Ihrer Website anpassen – dank des exklusiven rapidmail 1-Klick-Designs!

Wie funktioniert das? Nachdem Sie das Formular für die entsprechende Empfängerliste angelegt haben, können Sie sich von uns alle Farben für Ihr Formular und die Folgeseiten vorschlagen lassen, die exakt zum Design Ihrer Website passen. Auch Ihr Logo suchen wir Ihnen heraus und halten es für Sie bereit. Dazu müssen Sie lediglich die URL Ihrer Website angeben und auf „Weiter” klicken – um den Rest kümmern wir uns!

Die Farben können Sie dann einfach nach Lust und Laune per Drag-and-Drop auf die Formular-Elemente ziehen, um diese entsprechend einzufärben. Natürlich können Sie die Farben später trotzdem noch jederzeit im Editor ändern, wenn Ihnen z. B. für den Call-to-Action-Button doch eher nach rot statt nach grün ist.

Exklusives rapidmail 1-Klick-Design: Wir übernehmen Ihre Website-Farben und Ihr Logo mit einem Klick!

3. Direkte Einsatzbereitschaft durch vorgefertigte Formular-Komponenten und -Texte

Selbstverständlich haben wir auch an die weniger experimentierfreudigen Newsletter-Versender gedacht: Im Formular-Editor steht Ihnen ein direkt einsatzbereites Anmeldeformular inklusive Folgeseiten wie Double-Opt-in Mail und Abmeldeseite zur Verfügung, mit allen wichtigen Einstellungen, Feldern und Texten. Dieses können Sie, ohne weitere Einstellungen vornehmen zu müssen, direkt auf Ihre Website einbinden. Allein das Impressum im Schritt „Bestätigungsseite der Abmeldung” sollten Sie mit Ihren Daten ergänzen (Firmennamen, Adresse, Kontaktadresse etc.) oder ganz herausnehmen.

Legen Sie für Ihre Newsletter-Anmeldung dagegen Wert auf Individualität, warten unendlich viele Formular-Gestaltungsmöglichkeiten auf Sie:

Verschiedene Elemente und vorgefertigte Komponenten

Jede einzelne Seite der Strecke (Anmeldeformular, Erfolgsnachricht, Double-Opt-in E-mail, Anmeldungsbestätigung, Begrüßung, Abmeldeseite und -E-Mail sowie Empfängerprofil) können Sie individuell bearbeiten und anpassen

Formular-Elemente

Dabei können Sie Ihrem Formular einzelne Bausteine wie die Überschrift, Textelemente, Checkboxen oder Eingabefelder für personenbezogene Daten hinzufügen und diese an eine beliebige Stelle im Formular platzieren. Außerdem können Sie die verschiedenen Elemente nach Belieben beschriften, Fehlermeldungen definieren und z. B. auswählen, ob bestimmte Felder zwingend vom Interessenten ausgefüllt werden müssen, um sich zum Newsletter anzumelden. Hierbei sollten Sie beachten, dass die Newsletter-Anmeldung dem rechtlichen Grundsatz der Datenvermeidung zufolge auch möglich sein sollte, wenn der Interessent ausschließlich seine E-Mail-Adresse angibt.

Für Folgeseiten wie die Nachricht bei erfolgreicher Anmeldung oder Abmeldung können Sie außerdem einen alternativen Link angeben, falls Sie die Empfänger lieber auf eine eigene Seite leiten möchten.

Fertige Komponenten für das Anmeldeformular

Neben den einzelnen Elementen haben wir auch vorgefertigte Komponenten für Sie vorbereitet, die Sie je nach Bedarf entweder zu- oder abwählen können. Für das Anmeldeformular sind das zum Beispiel Ihr Logo, Interessengebiete für die Anmeldung zu verschiedenen Newsletter-Themen, eine Newsletter-Einwilligung, ein Captcha, eine DSGVO-Erklärung oder Ihr Impressum. Auch hier können Sie die Komponenten bei Bedarf noch anpassen und anders beschriften.

Um Ihre Abonnenten gebührend zu empfangen und sich bei ihnen für die Anmeldung zu bedanken, können Sie auf der Begrüßungsseite nach erfolgreicher Anmeldung sowie in der ersten Willkommens-E-Mail Gutscheincodes einbauen. Als Onlineshop können Sie Ihre Empfänger zum Beispiel mithilfe eines Rabattcodes auf die erste Bestellung oder kostenlosen Versand zum ersten Einkauf motivieren. Zeigen Sie ihnen, dass Sie sich freuen, sie bei sich zu haben!

Begrüßungsseite Newsletter-Anmeldung
Mit Willkommensrabatten animieren Sie Ihre neu gewonnen Newsletter-Empfänger zum ersten Einkauf

4. Vielfältige Designoptionen

Nicht nur beim Formularinhalt können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen! Auch beim Design gibt es unzählige Möglichkeiten: Farben, Formular-Typen, Layouts, Anzeigezeitpunkte, Abstände, Schriftgrößen, Schriftarten, Ausrichtungen … Ein wahrer Kreativ-Spielplatz für Newsletter-Versender!

Anhand folgender Optionen können Sie Ihre Formulare so gestalten, wie sie Ihnen am besten gefallen:

  • Formular-Farben bzw. Farbpalette:
    Hintergrund, Überschrift, Text, Buttons und Formularfelder – Für alle Elemente können Sie eine beliebige Farbe auswählen. Als Vorauswahl werden Ihnen auch die Farben angezeigt, die wir auf Ihrer Website finden konnten. Durch Kopieren des angezeigten Farbcodes können Sie zwei Elemente mit der exakt gleichen Farbe versehen!
  • Formular-Typ:
    Bisher konnten Sie Ihre Anmeldeformulare mit rapidmail nur in Ihre Website einbetten. Jetzt sind auch Pop-up Fenster für die Newsletter-Anmeldung möglich! Die Pop-up Variante hat im Vergleich zum eingebetteten Anmeldeformular (z. B. in den Website-Footer) den Vorteil, dass die Möglichkeit einer Newsletter-Anmeldung von Website-Besuchern nicht „übersehen” werden kann: Der User muss sich aktiv gegen die Anmeldung entscheiden, indem er das Fenster schließt. Erfahrungsgemäß führen Pop-up Newsletter-Formulare deshalb zu mehr Anmeldungen!
  • Formular-Layout:
    Ob als Banner, in der Sidebar, als Modal, ob horizontal oder vertikal, ob mit Bild links, rechts, oben, unten oder völlig ohne Bild – Unser Formular-Editor erfüllt jeden Wunsch! Wenn Sie Ihr Anmeldeformular als Pop-up anzeigen lassen, können Sie bei den Anzeigebedingungen auch entscheiden, wann Sie Website-Besucher auf Ihren Newsletter aufmerksam machen: Ob nach 5 oder 20 Sekunden, beim Verlassen der Seite oder aufgrund eines bestimmten Scroll-Verhaltens.
  • Design anpassen:
    In diesem Bereich können Sie Ihrem Anmeldeformular den letzten Schliff verleihen: Probieren Sie, welche Schriftart, Schriftgröße, Abstände und Ausrichtungen in Ihrem Formular am schönsten aussehen! Dem Call-to-Action-Button können Sie hier auch mit einem Rahmen versehen, die Abrundung der Ecken einstellen sowie seine Ausrichtung festlegen. Auch Fehlermeldungen lassen sich an dieser Stelle aktivieren bzw. deaktivieren und bearbeiten. Bei Pop-up Formularen können Sie außerdem eine Farbe und den Grad der Transparenz für das Overlay einstellen – der „Farbschicht” zwischen Website und Pop-up Fenster.
Unendlich-viele-Designoptionen-fuer-Ihr-Newsletter-Anmeldeformular

Wenn Sie am Design Ihres Anmeldeformulars tüfteln, werden alle Einstellungen automatisch für die Folgeseiten der Strecke übernommen. Für diese müssen Sie designtechnisch dann gar nichts mehr anpassen, es sei denn, Sie möchten für die Folgeseiten und -nachrichten andere Text- oder Hintergrundfarben auswählen.

Wenn Sie Ihre Website-Besucher zusätzlich motivieren möchten, sich zu Ihrem Newsletter anzumelden, können Sie unsere direkt einsatzbereiten Formulare also noch einmal komplett umgestalten, damit Sie perfekt auf Ihr Unternehmen oder Ihre Marke zugeschnitten sind. Besuchen User Ihre Website, wird Ihr liebevoll gestaltetes Newsletter-Anmeldeformular sicher nicht unbemerkt bleiben – und so für viele neue Newsletter-Anmeldungen sorgen!


5. DSGVO-konforme Newsletter-Anmeldung und -Abmeldung

Keine Sorge, unsere neuen Formulare garantieren natürlich auch weiterhin eine DSGVO-konforme Newsletter-Anmeldung und -Abmeldung!

Wenn Sie ein neues Formular erstellen, wird automatisch eine DSGVO-Erklärung in das Formular integriert. Über einen Klick können Sie diese auch wieder ausblenden. Um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein, raten wir Ihnen jedoch dazu, die DSGVO-Erklärung nicht aus dem Formular zu entfernen.

DSGVO-Erklärung für Newsletter-Anmeldung
DSGVO-Erklärung im Newsletter-Anmeldeformular

Der neue Formular-Editor gibt Ihnen auch die Möglichkeit, die Double Opt-in Bestätigungsmails zu gestalten. Bevor die Newsletter-Anmeldung abgeschlossen ist, bekommt der Empfänger hier noch einmal eine E-Mail zugesendet, in der er auf einen Link klicken muss, um seine ausdrückliche Zustimmung zum Empfang des Newsletters zu geben. Obwohl ein fehlendes Double Opt-in Verfahren keinen Verstoß gegen die DSGVO an sich darstellt, stellt dieses sicher, dass Sie als Versender im Streitfall nachweisen können, dass Ihre Empfänger ausdrücklich in den Erhalt des Newsletters eingewilligt haben.


6. Personalisierte Empfängerbegrüßung

Auf den Folgeseiten zur Newsletter-Anmeldung können Sie Ihre neu gewonnenen Empfänger mithilfe von personalisierten Anredeformeln in den Überschriften und Texten ganz individuell begrüßen. Dadurch bauen Sie gleich am Anfang eine persönliche Bindung zu den Abonnenten auf, bei denen der nette Empfang sicher einen guten Eindruck hinterlässt!


7. Auswahl von bestimmten Interessengebieten bei der Newsletter-Anmeldung

Das Wichtigste für Sie als Versender ist natürlich, dass Ihre Empfänger den Newsletter lesen und  daraufhin z. B. das darin beworbene Produkt in Ihrem Onlineshop kaufen, das E-Book downloaden, sich auf Ihrer Website registrieren o. Ä. Dafür sollten die Newsletter-Inhalte genau ins Schwarze treffen, indem sie je nach Interessen und Erwartungen der verschiedenen Empfängergruppen individuell angepasst werden.

Aber was genau erhoffen sich Ihre Abonnenten vom Newsletter? Mithilfe unserer neuen Anmeldeformulare können Sie das jetzt ganz einfach herausfinden! Mithilfe von Stichworten können Sie Website-Besuchern ab sofort die Möglichkeit geben, sich zu bestimmten Newsletter-Themen oder Interessengebieten anzumelden. So finden Sie als Versender heraus, was Ihre Empfänger wirklich interessiert und mit welchen Newsletter-Inhalten sie punkten können!

Anmeldung zu Newsletter-Themen

8. Vom Empfänger editierbares Empfänger-Profil

Ab sofort können Sie Ihren Empfängern im Newsletter auch einen Link zu deren Empfängerprofil mitsenden. In diesem können diese ihre Daten einfach und selbstständig aktualisieren, Interessengebiete hinzufügen bzw. abändern und sich vom Newsletter abmelden.

Möchte der Empfänger seine hinterlegten Daten anpassen, kann er dazu sein Empfängerprofil jederzeit über den Link aufrufen. Das Empfängerprofil hat den Vorteil, dass sich der Empfänger hierfür nicht mehr vom Newsletter abmelden und wieder mit den richtigen Daten neu anmelden muss, um Änderungen an den gespeicherten Daten vorzunehmen.

Empfängerprofil Newsletter-Anmeldung
Im Empfängerprofil lassen sich alle hinterlegten Daten vom Abonnenten selbst bearbeiten

9. Abfrage der Abmeldegründe

Zeit, Abschied zu nehmen? Auch wenn es sicherlich kein Grund zur Freude  ist, wenn sich Abonnenten von Ihrem Newsletter abmelden, gehört das einfach zu jedem Newsletter dazu. Außerdem können Sie jetzt aus der Abmeldung Wichtiges über Ihren Newsletter lernen!

Auf der Abmeldeseite können Sie die Abonnenten fragen, was genau der Grund für ihre Abmeldung ist. Auf diese Weise finden Sie auf lange Sicht heraus, ob Sie etwas an Ihrem Newsletter ändern sollten, z. B. im Hinblick auf die Inhalte, die Versandhäufigkeit oder die Darstellung auf mobilen Endgeräten.

Seite für Newsletter-Abmeldung
Gründe für die Abmeldung helfen Ihnen dabei, Ihren Newsletter zu optimieren

10. Verschiedene Einbaucode-Varianten

Nachdem Sie Ihr Anmeldeformular und die zugehörigen Seiten sowie E-Mails fertig gestaltet haben, reicht ein einziger Klick auf den Speichern-Button: Tadaaaa – Der Einbaucode wird automatisch generiert und ist bereit zum Einsatz auf Ihrer Website! 

HTML-Code für Newsletter-Anmeldeformular

Sie können wählen, ob Sie Ihr Formular als Iframe oder über den HTML-Code in Ihre Website einbinden möchten. Zur Weiterempfehlung Ihres Newsletters oder zur Verlinkung des Anmeldeformulars auf einer Website wird Ihnen außerdem eine URL angezeigt, die Sie kopieren und abspeichern können. Oder wie wäre es mit einem QR-Code auf Ihren gedruckten Werbemitteln, den Interessenten mit ihrem Smartphone scannen und sich so direkt zu Ihrem Newsletter anmelden können? Auch das haben wir für Sie vorbereitet!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren und Kreativsein mit den neuen Formularen! 😊


Sie kommen bei der Gestaltung Ihres Newsletter-Formulars nicht weiter? Werfen Sie einen Blick in unseren Hilfeartikel zum Erstellen eines Anmeldeformulars, dort finden Sie bestimmt die Antwort auf Ihre Frage!


Definitiv auch Ihre Aufmerksamkeit wert:

Starten Sie jetzt kostenlos mit rapidmail

Sie können innerhalb weniger Sekunden ein kostenloses Konto erstellen und einfach loslegen.