Jasmin · 03. März 2017 · Tipps

Steigern Sie die Öffnungsrate Ihrer Newsletter durch Verwendung von Emojis

Einige große Marken nutzen bereits Emojis im Betreff – doch was bringt die Verwendung der kleinen bunten Symbole in Newslettern überhaupt?

Durch die häufige Nutzung des E-Mail Postfachs landet täglich eine bedeutende Anzahl an Nachrichten, Newslettern und Werbung in den Posteingängen. Für Werbetreibende ist es deshalb wichtig, dass genau ihre E-Mail zwischen allen anderen hervorsticht. Werden Emojis direkt im Betreff verwendet, fallen diese E-Mails auf und erregen die Aufmerksamkeit der Leser. Außerdem kann man sich durch Emojis schnell und einfach ausdrücken. Das ist besonders im Betreff sinnvoll, da oft nur eine geringe Anzahl von Wörtern angezeigt wird. All das hat Auswirkungen auf die Öffnungsrate von Mailings – emailing.biz spricht sogar von einer Steigerung von bis zu 45 %.

Durch Emojis im Betreff Aufmerksamkeit im Posteingang erlangen.

Wann ist die Verwendung von Emojis sinnvoll?

Sinnvoll ist der Einsatz von Emojis im Newsletter-Mailing, wenn die Kundengruppe vertraut im Umgang damit ist und selbst häufig Emojis nutzt. Andernfalls kann der gegenteilige Effekt erzielt werden. Besonders empfehlenswert ist die Verwendung der Symbole dann, wenn sie die Marke unterstützen, beispielsweise ein Pizza-Symbol im Newsletter einer Pizzakette.

Worauf sollte beim Einsatz von Emojis geachtet werden?

Darstellungstest der Emojis in der Betreffzeile.

Grundsätzlich sollten Sie vorab überprüfen, was das jeweilige Symbol bedeutet bzw. mit was es die Kundengruppe assoziiert, damit keine negativen Gedanken mit der Marke in Verbindung gebracht werden.

Wichtig ist ebenfalls, den Einsatz der Symbole nicht zu übertreiben bzw. bei ernsten Themen komplett auf die Verwendung zu verzichten. Auch bei seriös wirkenden Marken ist die Nutzung von Emojis häufig nicht angebracht.

Ein Darstellungstest der E-Mail gibt Sicherheit, ob die Emojis in allen relevanten Clients so dargestellt werden, wie sie sollen. Ein paar wenige E-Mail Programme haben Probleme mit der Darstellung einiger Symbole. Diese werden entweder überhaupt nicht angezeigt oder durch ein Rechteck ersetzt. Deshalb sollten Emojis keinesfalls ein Wort ersetzen sondern lediglich als Textunterstützung dienen. Ansonsten kann es passieren, dass die Aussage des Textes keinen Sinn mehr ergibt, wenn Symbole einfach nicht angezeigt werden.

Wie füge ich Emojis in der Betreffzeile meines Newsletters ein?

Emojis in den Newsletter-Betreff einfügen.

Ein Emoji fügen Sie ganz einfach über die Schaltfläche rechts beim Betreff ein. Anschließend empfehlen wir die Durchführung unserer Darstellungstest-Funktion, welche Ihnen zeigt, wie Ihr Mailing in verschiedenen Clients aussieht. Den Test finden Sie im Editor, wenn Sie sich die Vorschau anzeigen lassen und anschließend oben im Reiter „Darstellungstest in verschiedenen Mailprogrammen“ wählen. Zu beachten ist hierbei, dass nicht bei allen Darstellungen die Betreffzeile sichtbar ist.

Die Verwendung von Emojis könnte auch bei Ihrem Mailing eine Erhöhung der Öffnungsrate bewirken. Durch einen A/B-Test können Sie aber selbst testen, ob dies bei Ihrer Zielgruppe positive Auswirkungen haben wird.

Starten Sie jetzt kostenlos mit rapidmail

Sie können innerhalb weniger Sekunden ein kostenloses Konto erstellen und einfach loslegen.