Vatertags-Newsletter: 8 besondere Marketing-Ideen zur Feier unserer Papas

·
28. April 2023
Kreative Marketing-Ideen für Vatertags-Newsletter

Ein Vatertags-Newsletter ist die Gelegenheit, um all den Alltagshelden Dankbarkeit und Wertschätzung zu zeigen, ihnen viele nützliche Tipps und Empfehlungen zukommen zu lassen, aber auch, um Ihren Newsletter-Kontakten die zündende Geschenkidee für Papas zu liefern. Damit haben Sie endlos viele Möglichkeiten, am Vatertag Werbung für Ihre Produkte zu machen und Ihre Kundenbindung zu stärken. Um Ihnen bei der Vorbereitung Ihres Newsletters zum Vatertag am 18.05.2023 ein wenig unter die Arme zu greifen, haben wir 8 starke Ideen für Ihr Marketing zum Vatertag gesammelt. Also, dann mal ran ans Werk!


1. Kindern mit kreativen Vatertag-Geschenkideen auf die Sprünge helfen

Weihnachten, Geburtstag, Vatertag und Co. – es gibt ein paar Tage im Jahr, an denen wir alle immer wieder vor der Frage aller Fragen stehen: „Was soll ich bloß verschenken?”. 🤷🏼‍♀️ Das kann für die Geschenkesuchenden natürlich ziemlich nervig sein, bietet Ihnen als Newsletter-Versender:in aber die perfekte Gelegenheit, Ihren Empfänger:innen mit den passenden Geschenkideen aus der Klemme zu helfen. Überlegen Sie sich dazu, welche Ihrer Produkte sich als Geschenke zum Vatertag eignen und präsentieren Sie sie anschaulich in Ihrem Newsletter

Unsere liebsten Geschenke zum Vatertag

  • 🥩 Der Klassiker: Grillzubehör. Auch, wenn sich bei weitem nicht alle Papas brennend fürs Grillen interessieren, gibt es doch einige Grillmeister unter den Vätern. Deshalb eignen sich Produkte wie Grills, Brennstoff, gutes Grillbesteck aber auch tolle Saucen und Gewürze perfekt als Geschenke zum Vatertag, die Sie – sofern Sie Grillequipment anbieten – optimal im Vatertags-Newsletter präsentieren können. Sie könnten auch ein „Vatertags-BBQ-Set” zusammenstellen, das Ihren Kund:innen ein überragendes Vatertags-Dinner garantiert.
  • 👛 Lederwaren wie Portemonnaies oder Gürtel: Es geht doch nichts über Geschenke, die wirklich nützlich sind, häufig zum Einsatz kommen und dem Beschenkten immer wieder Freude bereiten. Gegenstände, die viele Papas täglich nutzen, wie zum Beispiel Portemonnaies oder Gürtel, eignen sich also perfekt als Vatertagsgeschenk – insbesondere, wenn sie eine hochwertige Qualität haben.
  • 👔 Kleidung: Wir können zwar nicht für alle Väter sprechen, aber wir sind uns ziemlich sicher, dass die folgende Aussage echt Dad-typisch ist: „Ach was, das ist doch noch gut! Das kann man nochmal anziehen.” Neue Kleidung als Vatertagsgeschenk ist damit für viele Partner:innen und Kinder die ideale Chance, ihren Mann oder Papa endlich mit neuen Outfits auszustatten.  
  • 💆🏼‍♂️ Kosmetik, z. B. Bartpflege, Parfum oder Gesichtspflege: Viele Papas haben echt einen stressigen Alltag – zwischen dem Job, der Familie, Hobbys und Freund:innen kann es schnell passieren, dass „Self Care” bei Vätern ein wenig zu kurz kommt. Mit pflegenden Geschenken zum Vatertag können Familienmitglieder ihnen also echt etwas Gutes tun. Auch Wellness- oder Massagegutscheine lösen bei Vätern mit (oder auch ohne) verspannten Rücken eine Menge Freude aus.
  • 😆 Lustige Geschenke: Väter sind bekannt für ihren oft etwas speziellen, aber wirklich witzigen Humor und haben quasi für jede Situation den passenden Dad-Joke auf Lager. Deshalb muss auch beim Vatertagsgeschenk ein bisschen Spaß sein – „dann ist die Welt voll Sonnenschein”! Hier kommt es natürlich besonders darauf an, welche lustigen Produkte Sie im Sortiment haben. Wie wäre es mit einem Duschgel im Motorenöl-Look, einem Toiletten-Golf-Set oder einem Bier-Holster für die Hose? 
  • 💳 Gutscheine für gemeinsame Erlebnisse, z. B. fürs Kino, für eine Motorradtour oder ein Gin-Tasting: Für Eltern ist gemeinsame Zeit mit ihren Kindern oft das größte Geschenk. Und wenn die gemeinsame Zeit sogar noch mit einem coolen Erlebnis verknüpft wird, entstehen mit Sicherheit tolle Erinnerungen fürs ganze Leben.
  • 🧢 Personalisierbare Produkte, z. B. Flaschenöffner, Tassen, T-Shirts oder Kappen: Viele Produkte lassen sich durch den Namen des Papas, Sprüche wie „Best Dad ever!” oder Familienfotos in ganz besondere Stücke verwandeln. Auch hier kann ein wenig Humor nicht schaden – so sind beispielsweise Socken bedruckt mit einem lustigen Foto der Kinder oder Partner:in ein ziemlich witziger Eyecatcher.
  • 🃏 Spiele für die ganze Familie: Auch Gesellschaftsspiele sind ein tolles Geschenk zum Vatertag, denn sie bringen die ganze Familie zusammen an einen Tisch und sorgen für viel Spaß und hitzige Diskussionen, aber in jedem Fall für viele lustige Anekdoten – und sie können immer wieder aufs Neue gespielt werden.
  • 📚 Bücher: Ein gutes Buch ist eine tolle Idee für diejenigen, die ihrem Papa ein besonderes Geschenk machen möchten, das zeigt, dass sie sich viele Gedanken gemacht haben. In Ihrem Newsletter können Sie aktuelle Bestseller vorstellen, aber auch individuelle Buchempfehlungen aus verschiedenen Kategorien aussprechen, wie z. B. Bildbände, Krimis oder Ratgeber.
Dieser Vatertags-Newsletter von Mr.Vegan war ein echter Hingucker und richtete nicht nur herzliche Worte an die Papas, sondern bescherte den Newsletter-Empfänger:innen auch einen großzügigen Rabattcode und passende Geschenkideen (erstellt mit rapidmail).

💡 rapidtipp: Newsletter für die ganze Familie

Mutter- und Vatertag liegen 2023 nur vier Tage auseinander! Da bietet es sich an, eine gemeinsame Marketing-Aktion für den Tag der Mamas am 14.05.2023 und den der Papas am 18.05.2023 zu planen. Für Ihren Newsletter zum Muttertag und Vatertag können Sie dann Geschenkideen zusammenstellen, über die sich beide Elternteile freuen oder auch spezielle Ideen nur für die Mamas oder die Papas einbauen.

Auch, wenn Sie keine der oben genannten Produkte oder Aktivitäten anbieten, können Sie Ihren Newsletter-Abonnent:innen mit Ideen für Vatertagsgeschenke eine Freude machen – auch wenn Sie dadurch nicht direkt Ihren Umsatz ankurbeln. Außerdem können Sie kreativ werden und sich unkonventionelle Vatertagsgeschenke überlegen, die Sie mit Ihrer Produktpalette abdecken.

Newsletter-Beispiel Muttertag und Vatertag
Dieser Newsletter der Passauer Neuen Presse kombiniert nicht nur Mutter- und Vatertag wunderbar miteinander, sondern präsentiert auch eine ungewöhnliche Geschenkidee, über die sich mit Sicherheit viele Eltern freuen. Einen dicken Pluspunkt gibt es für das zusätzliche Rezept, sodass die Schenkenden nicht das Gefühl haben, „nur” einen Gutschein zu überreichen (erstellt mit rapidmail).

2. Nicht nur für Väter: Passende Produkte an den Mann bringen

Am Vatertag müssen Sie Ihre Produkte nicht nur als Geschenkideen für die Partner:innen oder Kinder der Papas vermarkten, sondern können sie auch direkt an den Mann bringen, der sich selbst etwas Gutes tun will. Dabei können Sie wunderbar auch Männer einschließen, die keine Papas sind – schließlich ist der 18. Mai 2023 nicht nur Vater-, sondern auch Herrentag! 💙

Hier gilt eigentlich das gleiche wie bei den Geschenkideen: Wählen Sie die Produkte aus, die Sie besonders interessant für Ihre männliche Kundschaft halten und stellen Sie diese in den Mittelpunkt Ihres Newsletters. Sie können sich auch besondere Aktionen überlegen, um Ihr Angebot noch interessanter zu gestalten und z. B.:

Newsletter-Beispiel Vatertag
Mit diesem Newsletter zelebriert Felix Solingen den Tag der Männer und bietet nicht nur einen tollen Vatertags-Rabatt an, sondern auch eine kostenlose Namensgravur auf den gekauften BBQ-Messern. Wie kann Mann da widerstehen? (erstellt mit rapidmail)

💡 rapidtipp: Landen Sie mit der passenden Betreffzeile einen echten Volltreffer!

Wussten Sie, dass die Betreffzeile eines Newsletters einen sehr großen Einfluss auf seinen Erfolg hat? Da er zusammen mit dem Absenderprofil das erste ist, was Ihre Empfänger:innen vom Newsletter sehen, entscheidet er darüber ob sie ihn öffnen und lesen werden – oder eben nicht. Daher sollte der Betreff Ihres Vatertags-Newsletters ansprechend formuliert sein, neugierig auf den Inhalt machen und evtl. durch ein Emoji für einen kleinen Blickfang im Postfach sorgen. Wie wäre es z. B. mit folgenden Betreffen für Ihren Vatertags-Newsletter?

  • Danke, Papa ❤
  • Die 30 besten Dad-Jokes zum Vatertag
  • Geschenke für Väter, die schon alles haben
  • Papa ist der Beste! Unsere Vatertags-Specials 👨‍👦
  • Überrasche deinen Papa zum Vatertag, [Vorname]! 💝
  • Best Dad ever: 10 Geschenkideen, um Danke zu sagen 
  • 👟 The walking Dad: 15 % Rabatt auf Schuhe am Vatertag
  • Papa-lapapp: Natürlich findest du ein gutes Vatertags-Geschenk! 🎁

Kostenlose Betreffzeilen-Sammlung zum Downloaden

Haben Sie Lust auf weitere tolle Betreffe für Vatertags-Newsletter? Dann sollten Sie sich unsere kostenlose Betreffzeilen-Sammlung nicht entgehen lassen!

Damit Ihnen nie die Ideen für überzeugende Newsletter-Betreffe ausgehen, haben wir uns 360 Betreffzeilen-Beispiele für Sie überlegt – für alle wichtigen Versandanlässe und viele verschiedene Branchen.

Neugierig? 🔍 Laden Sie unsere Betreffzeilen-Sammlung ganz einfach kostenlos herunter und lassen Sie sich inspirieren!

Coverbild 360 kreative Newsletter-Betreffe für verschiedene Anlässe und Branchen

Betreffzeilen-Sammlung kostenlos herunterladen

Ihr Datenschutz ist uns wichtig. Mit Eingabe und Übermittlung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Sie persönlich per Newsletter kontaktieren, in dem wir regelmäßig wichtige Infos und Neues aus dem Bereich Newsletter-Marketing mit Ihnen teilen. Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


3. Den Papas unter Ihren Lesern einfach mal Danke sagen 

Ihr Vatertags-Newsletter muss aber nicht nur dazu dienen, möglichst viel zu verkaufen – Sie können den Tag auch einfach zum Anlass nehmen, um allen Papas unter Ihren Abonnenten Danke zu sagen. Danke dafür, dass sie Zuhörer und Ratschlaggeber, Fels in der Brandung und Rückendecker, Alles-Reparierer, Geschichtenerzähler und Vorbilder – kurz: echte Alltagshelden – sind, sowohl für die Kleinsten, aber auch für längst erwachsene Kinder. In Ihrem Newsletter zum Vatertag können Sie diese Dankbarkeit zum Ausdruck bringen, z. B. in Form eines kleinen Gedichts, lustigen Spruchs oder auch einfach von Herzen kommenden Newsletter-Texts.

Vatertags-Newsletter Beispiel
Beispiel für einen Vatertags-Newsletter mit einem Text, der von Herzen kommt (erstellt mit rapidmail)

💡 rapidtipp: Der richtige Versandzeitpunkt für Vatertags-Newsletter

DEN einen richtigen Versandzeitpunkt gibt es im Newsletter-Marketing nicht. Aber keine Sorge, anhand einiger Faktoren können Sie trotzdem relativ leicht bestimmen, wann Sie Ihren Newsletter versenden sollten.

  1. Das Ziel Ihres Newsletters: Wenn Sie möglichst viele Vatertagsgeschenke verkaufen möchten, sollten Sie Ihren Newsletterversand spätestens 2 Wochen vor dem Vatertag starten (04.05.2023), sodass Ihren Leser:innen noch genug Zeit zum Aussuchen und Bestellen bleibt – und Sie die Vatertagsgeschenke noch rechtzeitig versenden können. Kurz vor dem Vatertag können Sie mit einem Follow-up Mailing an Ihre Angebote erinnern. Wenn Sie mit Ihrem Vatertags-Newsletter den Papas aber einfach nur Danke sagen möchten, sollten Sie Ihren Newsletter am besten direkt am Vatertag selbst (18.05.2023) versenden.
  2. Ihre Zielgruppe: Je besser Sie die Gewohnheiten Ihrer Newsletter-Empfänger:innen kennen, desto besser – denn Ihr Newsletter sollte ihre Postfächer natürlich im Optimalfall dann erreichen, wenn sie auch die Zeit haben, das Mailing zu öffnen und zu lesen. 
  3. Website- und Newsletter-Statistiken: Indem Sie vergleichen, wann Ihre Website die meiste Aktivität verzeichnet und an welchen Wochentagen und Uhrzeiten vergangene Mailings wie performt haben, können Sie gut ableiten, wann Ihre Zielgruppe besonders aktiv und empfänglich für Ihre Botschaften ist.

4. Väter, zu denen wir aufschauen: Inspirierende Vaterfiguren aus der Popkultur zeigen

Wenn Sie am Vatertag einen etwas anderen Newsletter versenden und sich vom Rest abheben möchten, könnte diese Idee genau die richtige für Sie sein! Der Vatertag ist nicht nur ein Anlass zum Schenken und Danke sagen, sondern auch zum Erinnern und Inspirieren. Werfen Sie in Ihrem Newsletter einen Blick auf Väter in der (Pop-)Kultur (z. B. Väter in Filmen, TV-Sendungen oder Büchern), die Sie inspirieren und zeigen Sie Ihren Leser:innen, was man von diesen Vätern lernen kann. Vielleicht können Sie ja gleichzeitig noch eine Filmempfehlung für die Familie am Vatertag aussprechen. 

Um Ihnen eine ungefähre Vorstellung zu geben, welche Väter Sie als Inspiration in Ihrem Newsletter zeigen können, haben wir ein paar Beispiele gesammelt: 

  • ⚽ David Beckham: Der ehemalige Fußballstar widmet seine Zeit seit seinem Karriereende ausschließlich seiner Familie. So hält er seiner Frau Victoria den Rücken frei, wodurch sie als erfolgreiche Modedesignerin und Unternehmerin durchstarten kann.
  • 🐠 Marlin aus „Findet Nemo”: Marlin, der Clownfisch aus dem Disney-Pixar-Film „Findet Nemo“, zeigt seinem Sohn Nemo ganz deutlich, wie sehr er ihn liebt. Er hat selbst mit Ängsten und Unsicherheiten zu kämpfen, aber er überwindet sie, um Nemo zu retten. Damit lehrt er seinem Sohn und den Zuschauer:innen wichtige Lektionen über Mut, Durchhaltevermögen und Vertrauen. Er ermutigt ihn und uns, Ängste zu überwinden und Träume zu verfolgen.
  • 🦥 Sid aus „Ice Age”: Sid, das Faultier aus dem Animationsfilm „Ice Age“, beweist, dass eine Familie nicht immer auf Verwandtschaft beruhen muss, sondern vor allem durch Liebe und Fürsorge entsteht. So kümmert er sich z. B. aufopferungsvoll um drei Baby-Dinosaurier und sieht sie als seine eigenen Kinder an.

Natürlich hat jeder dieser Väter seine eigenen Herausforderungen und Schwierigkeiten, aber sie sind alle sehr liebevoll, fürsorglich und opfern viel für ihre Kinder. Mit Ihrem mutigen und inspirierenden Denken und Handeln haben Sie sich einen Platz im Herzen sehr vieler Menschen erkämpft.

Übrigens: Diese Newsletter-Idee ist perfekt für Kinos, Buchläden und Streaming-Dienste geeignet: Stellen Sie Filme, Bücher und Serien mit großartigen männlichen Figuren vor, die Sie im Angebot haben und freuen Sie sich auf viele interessierte Zuschauer:innen oder Leser:innen! 📽


5. (Vater)liebe geht durch den Magen: Leckere Vatertagsrezepte vorstellen

Viele Väter sind echte Genießer – da bietet es sich natürlich geradezu an, ihnen am Vatertag ein leckeres Menü zu kochen, gemeinsam leckere Mahlzeiten zuzubereiten oder gleich eine ganze Vatertags-Grillparty zu veranstalten. Wenn Sie in der Lebensmittelbranche tätig sind, können Sie passende Ideen und Rezepte in Ihrem Vatertags-Newsletter vorstellen und Ihre eigenen Produkte geschickt in die Mahlzeiten einbauen

Aber wie immer gilt: Selbst wenn Sie keine Lebensmittel anbieten, können Sie Rezeptideen teilen und Ihren Leser:innen eine Hilfe sein – und so langfristig eine enge Kundenbindung aufbauen. Und vielleicht können Sie Ihre Produkte ja zumindest am Rande bewerben, z. B. das passende Outfit zum Kochen oder tolle Accessoires für die Küche.

Auch die Gastronomie kann diese Idee hervorragend für sich nutzen: Veranstalten Sie einen Vatertags-Brunch oder stellen Sie ein besonderes Vatertags-Menü zusammen und bewerben Sie Ihre kulinarischen Vatertags-Highlights in Ihrem Gastronomie-Newsletter. Yummy! 🤤

Newsletter-Beispiel Vatertags-Menü
Beispiel für einen Newsletter zum Vatertag mit einem besonderen Menü (erstellt mit rapidmail)

6. Am Vatertag an die frische Luft: Ideen für Vater-Kind-Abenteuer zeigen

„Kind, du gehörst an die frische Luft!” Bestimmt haben Sie diesen Satz früher auch von Ihren Eltern gehört. Jetzt wird es Zeit, den Spieß umzudrehen und die Väter an die frische Luft zu bringen! Teilen Sie in Ihrem Vatertags-Newsletter Ideen für Abenteuer, die Väter und Kinder gemeinsam erleben können, wie z. B.:

  • 🏕 Abenteuer erleben, z. B. beim Camping oder Geocaching
  • 🏞 Die Natur aktiv erkunden, z. B. beim Wandern, Radfahren oder Schwimmen
  • 🎣 Angeln gehen
  • 🌃 Mutige Entdeckungstouren machen, z. B. auf eine Nachtwanderung gehen und die Sterne bestaunen
  • 💪🏼 Kräfte messen beim Klettern, z. B. im Hochseilgarten
  • 🌱 Etwas im Garten pflanzen

Für Hotels bietet es sich an, im Vatertags-Newsletter Werbung für einen Vater-Kind-Ausflug gemeinsam mit einer Hotelübernachtung zu machen und beispielsweise ein schönes Abendessen oder Frühstück zu inkludieren. So können sich die Abenteurer:innen bei Ihnen wieder stärken.


7. Wellness ist auch Männersache: Tipps für väterliches Wohlbefinden geben

Nicht nur die Mamas tun sich gerne etwas Gutes – auch die Papas brauchen ab und an etwas Wellness und Erholung! In Ihren Vatertags-Newsletter können Sie also prima Tipps für Väter einbauen, wie Väter für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden sorgen können. Von Themen wie gesunder Schlaf, Bewegung, Sport, Ernährung, Entspannungstechniken oder auch Gesichts- und Bartpflege – es gibt eine Menge Tipps, die Mann befolgen kann, um sich besser zu fühlen! 

Auch hier können Sie die Tipps mit Produkten oder Dienstleistungen aus Ihrem Angebot verknüpfen, wie z. B.:

  • 🏋🏼‍♂️ Sportangebote, wie z. B. eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio oder Yoga-Kurse
  • 🧴 Kosmetikprodukte, z. B. Parfüm, Gesichtscremes oder Bartpflege
  • 💆🏼‍♂️ Kosmetikbehandlungen, z. B. eine Gesichtsbehandlung mit einer entspannenden Kopfmassage
  • 🥛 Nahrungsergänzungsmittel, wie Vitamine oder Proteinpulver
  • ⌚ Fitness-Uhren mit Schrittzähler und Schlafauswertung 

8. Let’s get personal: Die Papas aus Ihrem Team am Vatertag in den Mittelpunkt stellen

Viele Newsletter-Leser:innen freuen sich ab und an über einen kleinen Blick hinter die Kulissen – Einblicke in Ihre Arbeit und Ihr Team bringt nicht nur Schwung und Abwechslung in Ihren Newsletter, sondern sorgt auch für eine persönlichere Beziehung zu Ihren Kund:innen. Gerade am Vatertag bietet es sich natürlich an, das Scheinwerferlicht auf einige der Papas in Ihrem Unternehmen zu richten. Was haben sie vom Vatersein gelernt? Wie hat sich ihr Leben geändert? Haben sie eine lustige Anekdote aus dem Papa-Alltag zu erzählen? 

Wie auch bei den bekannten Vaterfiguren aus der Popkultur können Sie Ihren Newsletter-Kontakten mit den persönlichen Geschichten Inspiration bieten – und ihnen bestimmt ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

💡 rapidtipp

Es ist natürlich verständlich, wenn Sie so private Informationen wie die Familiensituation Ihrer Mitarbeiter:innen nicht öffentlich teilen möchten. In diesem Fall könnten Sie die Idee dennoch für einen internen Newsletter zum Vatertag nutzen. Oder Sie kombinieren Vater- und Muttertag direkt in einem gemeinsamen internen Mailing, um zu zeigen, welche Vorteile Ihr Unternehmen für Familien bietet.


Definitiv auch Ihre Aufmerksamkeit wert