Halloween-Newsletter: unheimlich gut!

Julia
·
07. Oktober 2021
Tipps für den Halloween Newsletter

Süßes, sonst gibt’s Saures! Die „Spooky Season” kündigt sich an: Mit dem bevorstehenden Halloween-Fest am 31. Oktober bieten sich tolle Möglichkeiten für eine schaurig-schöne E-Mail-Marketing-Kampagne. Stimmen Sie Ihre Leser:innen mit einem Newsletter zum Gruseln auf das Event ein. Mit unseren Tipps wird Ihr Halloween-Newsletter garantiert (nicht) zur Horrorgeschichte!



1. Warum lohnt es sich, Halloween-Newsletter zu versenden?

Die meisten Leute sind wohl gerade auf der Suche nach gruseligen Kostümideen, Basteltipps für Halloween-Deko oder schaurigen Leckereien für die Halloween-Party. Als Newsletter-Versender:in suchen Sie vermutlich vielmehr nach Inspirationen für Ihren Halloween-Newsletter – der Oktober ist schließlich schon da und mit ihm klopft das „Fest des Grauens” an der Tür. Gut, dass Ihr Newsletter sich den Bedürfnissen Ihrer Leser:innen problemlos anpassen kann!

Halloween läutet die „Hauptsaison” im E-Mail-Marketing ein, die bald danach mit dem Black Friday-Wochenende und schlussendlich mit der Weihnachtszeit ihren Höhepunkt erreicht – vor allem für Onlineshops sind Newsletter zu solchen saisonalen Anlässen die ideale Gelegenheit, vor dem Jahresabschluss Bestandskund:innen zu weiteren Käufen zu motivieren.

Außerdem können mit den richtigen Inhalten und Produkten auch viele Interessierte in (Neu-)Kund:innen verwandelt werden: Eine gelungene Halloween-Marketing-Kampagne kann dazu beitragen, Ihren Kundenstamm zu erweitern und somit Ihre Umsatzzahlen in die Höhe zu treiben. Auch, wenn Sie kein Anbieter von gruseligen Kostümen sind und Kürbisschnitz-Kurse ebenfalls nicht in Ihrem Fachbereich liegen: Es lohnt sich für jede Branche, einen thematisch passenden Newsletter zu Halloween zu versenden. Und das nicht nur, weil E-Mails zu bestimmten Events häufiger geöffnet werden und mehr Klicks verzeichnen.

Sich menschlich zeigen

Anlässe wie Halloween sind optimal, um sich bei Ihren Abonnent:innen von Ihrer humorvollen Seite zu zeigen: Wenn an Halloween Scherze und Späße in der Nachbarschaft gemacht werden dürfen, dann dürfen Sie das in Ihrem Newsletter ganz bestimmt auch. Das wirkt sich positiv auf Ihr Firmenimage aus und bestätigt Ihre Leser:innen darin, dass sie die richtige Wahl mit der Anmeldung zu Ihrem Newsletter getroffen haben. Denn ein bisschen Humor im Posteingang kann ganz schön erfrischend sein!

Dem Inhalt Ihres „spuktakulären” Halloween-Newsletters sind keine Grenzen gesetzt: Wie gesagt, so ein saisonaler Newsletter ist in allen möglichen Branchen gut aufgehoben. Um Ihre Kreativität anzuregen, haben wir ein paar nützliche Tipps und kreative Beispiele für Sie gesammelt, damit Ihr Halloween-Mailing für den entscheidenden Gruselfaktor sorgt.


2. Der ideale Betreff für Ihren Halloween-Newsletter

Die Betreffzeile Ihres Newsletters sollte genau so gut sitzen wie der einstudierte „Süßes oder Saures“-Spruch der Kinder, die am Halloween-Abend an Ihrer Tür klingeln. Sie entscheidet nämlich, ob Ihre Abonnent:innen den Newsletter überhaupt öffnen. Deshalb sollte die Betreffzeile…

  • 🎃 …möglichst kurz sein.
    Je nach Mail-Programm und Endgerät wird bei Ihren Abonnenten nur eine bestimmte Anzahl von Zeichen des E-Mail-Betreffs dargestellt, weshalb Sie sich einen kurzen und knackigen Titel überlegen sollten.
  • 🎃 …aussagekräftig sein.
    Wir halten fest: In der Kürze liegt die Würze. Deswegen sollten Sie versuchen, die essentiellen Informationen an den Anfang des Betreffs zu packen, damit diese den Leser:innen auf jeden Fall angezeigt wird. Wollen Sie Ihren Kund:innen mit einer Rabattaktion zu Backmischungen für Halloween-Muffins eine Freude bereiten? Dann packen Sie das Wort „Rabatt” an den Anfang Ihres Betreffs.
  • 🎃 …zum Schreien sein.
    Greifen Sie gleich im Betreff das Halloween-Thema auf, damit Ihre Abonnent:innen direkt wissen, um was es im Newsletter geht. Ein mysteriöser und schauriger Titel, bei dem Ihre Leser:innen weiche Knie bekommen, ist an Halloween ausnahmsweise erlaubt und sogar von Vorteil! Egal ob „Spuktakuläre Angebote zum Gruseln“ oder „Kommen Sie morgen zu uns, wenn Sie sich trauen…“ – machen Sie die Leser:innen neugierig!

💡 Unser Tipp:

Ein passendes Emoji am Anfang des Newsletter-Betreffs lenkt im E-Mail-Postfach nicht nur die Aufmerksamkeit Ihrer Abonnent:innen auf Ihren Newsletter, sondern steigert auch die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Empfänger:innen den Newsletter öffnen. Außerdem sorgt es für die richtige Halloween-Stimmung! 👻😱

Wenn Sie sich ein bisschen inspirieren lassen möchten, dann halten Sie sich jetzt gut fest! Es folgen nämlich ein paar Beispiele, von denen Ihnen die Ohren schlackern können.

  • ⚰️ Zum Sterben schön! Die Winterkollektion ist da (Onlineshops / E-Commerce)
  • Spooky, aber stylisch😈: Die Halloweentrends 2021(Onlineshops / E-Commerce)
  • 👻 Buuuh-nte Mäntel für den Herbst: 10 % Halloween-Rabatt (Onlineshops / E-Commerce)
  • 🔪 Deine Tage sind gezählt: Schnell Halloween-Rabatt sichern (Onlineshops / E-Commerce)
  • 💀 Skelett im Kleiderschrank? Die besten Halloween-Kostüme (Onlineshops / E-Commerce)
  • Hallowien: Dein Herbsttrip nach Österreich 🚂 (Tourismus)
  • 🎦 Best of Horror Movies: Gänsehaut-Garantie! (Filme, Streaming, Kino)
  • 👻 Buuuh-tiful Halloween Make-up: Looks, die Schrecken verbreiten (Beauty)
  • Spuktastisches Halloween-Dinner im Dunkeln: Traust du dich? (Restaurants / Einladungen versenden)
  • 🍰 Süßes über Saures: gruseliges Gebäck zu Halloween (Bäckereien / Cafés)
  • 🎃Kür-Biss-Kuchen fürs Halloween-Wochenende 🧛 (Bäckereien / Cafés)

3. Branchentipps: 13 gespenstische Newsletter-Beispiele

So, der Betreff ist schon mal geschafft. Und jetzt? Jetzt geht’s ans Eingemachte! Alles, was im weitesten Sinne mit Halloween zu tun hat, eignet sich als Newsletter-Inhalt. Die Klassiker, wie z. B. zeitlich begrenzte Rabattaktionen, funktionieren natürlich immer – auch an Halloween. Wenn Sie sich an etwas Ausgefalleneres wagen möchten, dann schauen Sie sich unsere Beispiele aus verschiedenen Branchen an!

Die Message, die Sie Ihren Leser:innen überbringen, könnte zum Beispiel darin bestehen…

  • 🎃 …das leckere Kürbissuppen-Rezept Ihrer Großmutter mit Ihren Mitarbeiter:innen zu teilen. Und da es keinen netteren Chef gibt als Sie, haben Sie natürlich gleich einen Topf voll für die Mittagspause mitgebracht. Interne Mitarbeiter-Newsletter eignen sich übrigens wunderbar, um den Austausch zwischen Ihren Mitarbeiter:innen anzuregen und den Teamgeist (👻) zu stärken! Alternativ zur Kürbissuppe können Sie Ihre Kolleg:innen natürlich auch zur bevorstehenden Halloween-Party einladen oder einen Aufruf zum Kostümwettbewerb an Halloween starten. 
Newsletterbeispiel Montagsmaler
Die Kommunikationsagentur Montagsmaler verbreitet den Schrecken intern: In ihrem Mitarbeiter-Newsletter schwelgen sie zum einen in Erinnerung an das vergangene Halloween und laden im gleichen Zuge dazu ein, am diesjährigen Event teilzunehmen. (hier: Ausschnitt aus dem Newsletter)
  • 🎃…die Halloween-Party im Club anzukündigen. Laden Sie Ihre Abonnent:innen ein, das Tanzbein an einem ausgelassenen Abend zu schwingen! Andere Ideen für Einladungen sind z. B. die Premiere des neuen Horrorfilms in Ihrem Kino oder ein Restaurantbesuch mit exklusivem Halloween-Menü.
Newsletterbeispiel Candy Run
Im Auftrag von Lauf-Weiter versendet die Marketing-Agentur GID-Projects einen Newsletter, der zur Teilnahme am diesjährigen Halloween-Run einlädt. Und nicht nur der Sport steht im Fokus: Auch einen schaurigen Kostümcontest wird es geben! (hier: Ausschnitt aus dem Newsletter)
  • 🎃…das bevorstehende Gewinnspiel anzukündigen! Animieren Sie Ihre Leser:innen zur Teilnahme an einem Kostümcontest und fordern Sie sie dazu auf, die Ergebnisse mit einem eigenen Hashtag zur Aktion in Social Media zu posten. Der Gewinner darf sich über einen schaurig-schönen Preis freuen! Ihnen bietet das die Möglichkeit, mehr Reichweite und Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen zu generieren.
Newsletterbeispiel Gewinnspiel
Das Happy & Healthy-Team lädt seine Abonnent:innen zur Teilnahme an einem Gewinnspiel ein. Um die Leser:innen direkt zu inspirieren, wurden die Gewinner-Fotos aus dem letzten Jahr eingebaut und auch die Teilnahmebedingungen werden direkt erklärt.
  • 🎃…einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen zu bieten: Wie feiern Sie in Ihrem Unternehmen Halloween? So stärken Sie die Kundenbindung und können sich von Ihrer humorvollen Seite präsentieren. Teilen Sie z. B. Fotos von der letzten Halloween-Party oder vom gruseligen Buffet, das Sie dabei serviert haben. Das Foto vom Kollegen, der in einem weißen Bettlaken zur Arbeit kam, bringt Ihre Newsletter-Abonnent:innen garantiert zum Lachen!
  • 🎃…exklusive Filmtipps zu den beliebtesten Horrorfilmen zu teilen. Egal, ob als Streaming-Plattform, Filmverleih oder Bewertungs-Plattform für Filme: Teilen Sie Ihre Top 10 der gruseligsten Filme aller Zeiten mit Ihren Leser:innen. Um die Interaktion ein bisschen anzukurbeln, können Sie beispielsweise mit einer Abstimmung erfragen, was der Lieblingshorrorfilm Ihrer Abonnent:innen ist.
Newsletterbeispiel Themroc
In ihrem Halloween-Newsletter vom letzten Jahr bewirbt die PR-Agentur Themroc eine Horrorserie, die letzten Oktober erstmals in diversen Kinos ausgestrahlt wurde. (hier: Ausschnitt aus dem Newsletter).
  • 🎃 …Ihren Bäckereikund:innen zu zeigen, dass es bei Ihnen leckere Gruselsnacks gibt: blutige Finger-Kekse, Kürbismuffins und Gespenster-Schaumküsse für Groß und Klein! Auch als Café-Betreiber:in oder Restaurant-Inhaber:in können Sie Ihre spooky Specials via Newsletter teilen und durch Rabattaktionen das Interesse der Abonnent:innen zusätzlich wecken.
Newsletterbeispiel Heimkommen
Die Bäckerei Heimkommen hat für Halloween schonmal vorgesorgt: Es gibt allerlei Grusel-Gebäck, das die Kund:innen in dieser Saison erwerben können! Durch den Newsletter macht sie darauf Aufmerksam und bietet den Abonnent:innen einen zusätzlichen Anreiz, indem sie auf eine Rabattaktion hinweist.
  • 🎃 …ein teuflisches Event vorzustellen. In Ihrem Kino zeigen Sie dieses Jahr an Halloween alte Horrorfilme aus den 70ern? Dank Ihres Halloween-Newsletters wird die Popcorn-Maschine an dem Abend auf Hochtouren laufen! Auch Escape-Rooms eignen sich super, um Ihre Abonnent:innen zu einem extra gruseligen Event einzuladen. Punkten Sie mit einer Spielbeschreibung, die Alpträume verursacht!
  • 🎃…das ultimative “Horror-Bowle”-Rezept zu teilen: Als Getränkemarkt-Betreiber:in oder Bar-Inhaber:in bieten sich leckere Rezeptideen für originelle Cocktails an, mit denen die Abonnent:innen ihren Gästen einen Schauer über den Rücken jagen können.
Die Shake It GmbH präsentiert passend zu Halloween die ultimativen Cocktail-Rezepte, die Gänsehaut machen – so kann der gelungenen Halloween-Party nichts mehr im Weg stehen!
  • 🎃…Ihre Dienstleistungen “mal anders” anzubieten: Sie sind z. B. als Schlüsseldienst tätig? Spinnen Sie eine kleine Geschichte rund um Geister und holen Sie Ihre Leser:innen ab, indem Sie versprechen: „Anders als Geister können Sie nicht durch Wände gehen? Keine Sorge! Wir öffnen Ihnen jede Tür.”
  • 🎃…Ihr Kürbissortiment zu präsentieren! Herbstzeit ist Kürbiszeit und Ihr Lebensmittelgeschäft ist sicherlich vollgepackt mit Kürbissen aller Größen und Arten. Animieren Sie Ihre Abonnent:innen zum Kauf: Durch leckere Rezepte oder kreative Schnitz-Ideen wird das ein Leichtes sein! Auch Inspirationen für gruseliges Fingerfood mit fertigen Einkaufslisten oder Süßigkeiten für die Trick-or-Treaters können mit Ihren Newsletter unheimlich gut vermarktet werden. 
Die Gourmet-Manufaktur Feuer & Glas inspiriert ihre Leser:innen mit leckeren, herbstlichen Rezepten rund um den Kürbis. Da läuft einem direkt das Wasser im Mund zusammen! (hier: Ausschnitt aus dem Newsletter)
  • 🎃…Ideen für einen gelungenen Halloween-Look zu präsentieren: Auch die Beauty-Branche boomt zur Halloween-Zeit! Zum perfekten Kostüm gehört schließlich auch ein unheimlich gutes Make-up. Stellen Sie Ihren Leser:innen Tutorials für die beliebtesten Halloween-Looks zur Verfügung und leiten Sie sie damit in Ihren Onlineshop, in dem sie Ihre Produkte erwerben können.
Die Beauty Company glow inspiriert ihre Newsletter-Leser:innen: Was sind die angesagtesten Halloween-Looks in diesem Jahr? Hier wird wohl jeder fündig!
  • 🎃…die besten Schmöker zum Gänsehaut kriegen anzukündigen: Teilen Sie den neuesten Schrei, den die Literatur zu bieten hat, mit Ihren Kund:innen – Ihre Buchhandlung wird sich auf einen Ansturm der Kundschaft freuen können!
Marthas Bücherkiste präsentiert passend zu Halloween spooky Buchtipps, die selbst den größten Horror-Fans eine Gänsehaut bereiten!
  • 🎃…Dekoartikel und Bastelideen für die gelungene Halloween-Party zu teilen. Zeigen Sie Ihren Abonnent:innen, wie sie ihre 4 Wände in ein Gruselkabinett verwandeln können. Leiten Sie sie dafür in Ihren Onlineshop weiter, in dem sie Bastelzubehör oder spezielle Halloween-Artikel finden können.
Ein gelungenes Halloween-Newsletter Beispiel mit gruseligen Produkten aus dem Premioloon-Onlineshop. (hier: Ausschnitt aus dem Newsletter)

4. Gruseliges Halloween-Design für den Newsletter

Betreff – check! Inhalt – check! Um dem Ganzen noch den letzten Schliff zu verpassen, sollten Sie natürlich auch das Newsletter-Design auf das Thema Halloween abstimmen.

Sein individuelles Halloween-Kostüm erhält Ihr Newsletter durch…

  • 🎃 …herbstlich-gruselige Bilder.
    Bei rapidmail gibt es über 880.000 Bilder, die Sie kostenlos für Ihren Newsletter nutzen können. Da ist für jede schaurige Idee das passende Foto dabei! Suchen Sie sich einfach die Spinnen, Skelette und Hexen aus, die Ihnen am besten gefallen.
  • 🎃 …passende Farben.
    Schwarz wie Fledermäuse, orange wie Kürbisse, weiß wie Gespenster oder rot wie Blut… Passen Sie auch Ihre Titel- und Textfarben an das Event an. Bei Anlässen wie Halloween darf es ruhig mal etwas bunter werden!
  • 🎃 …praktische Vorlagen für Halloween-Newsletter.
    Da es uns besonders am Herzen liegt, dass Sie trotz der Newsletter-Kampagne noch genug Zeit haben, um das perfekte Halloween-Outfit zu entwerfen oder mit Ihren Kids Kürbisse auszuhöhlen, haben wir passende Newsletter-Vorlagen für Halloween vorbereitet, mit denen die Gruselbotschaft an Ihre Abonnent:innen dank einfachem Drag & Drop im Handumdrehen versandfertig ist.
Newsletter-Templates
Mit unseren Halloween-Newsletter-Templates läuft es Ihren Leser:innen garantiert eiskalt den Rücken herunter.