Herbstliche Newsletter: Originelle Ideen und Tipps

Wiebke
·
23. August 2021
Herbstlicher Newsletter

Der Herbst naht mit großen Schritten und steht schon bald vor der Tür. Nun wird es höchste Zeit, sich mit originellen Ideen für die Herbst-Newsletter zu wappnen! Außer bunten Blättern, Kürbissen und Regenschauern fällt Ihnen auf Anhieb nur wenig Herbstliches ein? Kein Problem: Wir haben für Sie 11 originelle Ideen und Anlässe für Ihre Newsletter im Herbst gesammelt. So können Sie Ihre Leser:innen durch die (hoffentlich) goldene Jahreszeit begleiten und ihnen mit abwechslungsreichen und unterhaltsamen Inhalten im Gedächtnis bleiben.



1. Den ganzen Herbst über: Probier’s mal mit Gemütlichkeit!

Wenn die Tage wieder kürzer werden, der Wind frischer und die Temperaturen kälter, wollen sich wohl die meisten Menschen einfach zu Hause einkuscheln und es sich gemütlich machen. In Ihrem Herbst-Newsletter können Sie das große Thema Gemütlichkeit aufgreifen. Regen Sie Ihre Abonnent:innen doch dazu an…

  • … sich ihr Zuhause besonders gemütlich einzurichten. Nicht nur herbstliche Deko-Artikel und kuschelige Decken, auch neue Möbel können entscheidend zur Wohlfühl-Atmosphäre beitragen.

💡 Unser Tipp: Bedanken Sie sich bei Ihren Kund:innen für ihre Treue.

Die perfekte Gelegenheit, um einfach mal “Danke!” zu sagen, bietet Ihnen der Weltschenktag am 8. November. Der Tag erinnert uns daran, geliebten Menschen auch ohne bestimmten Anlass eine Freude zu bereiten. Harmonie und Dankbarkeit passen außerdem perfekt zur gemütlichen Herbst-Stimmung! Wie wäre es also mit einer kleinen Aufmerksamkeit oder einem Gutschein in Ihrem Newsletter?

  • … es sich mit einer Ihrer Buchempfehlungen auf der Couch bequem zu machen. Die perfekte Gelegenheit für Ihr Mailing ist der Lies-ein-Buch-Tag am 6. September. Nicht nur als Buchhandlung oder Verlag können Sie eine Favoriten-Liste zusammenstellen. Auch in allen anderen Branchen können Sie sich bei den Mitarbeiter:innen umhören und sich mit der Lieblings-Lektüre für den Herbst bei Ihren Leser:innen von einer ganz persönlichen Seite zeigen. Als kleines Geschenk zum Lies-ein-Buch-Tag könnten Sie außerdem ein kostenloses E-Book versenden.
  • … Haut und Haare mit einer neuen Pflegeroutine zu verwöhnen. Egal ob entspannende Badezusätze, reichhaltige Cremes oder nährende Shampoos – herbstliche Pflegetipps lassen die Herzen von Beauty-Liebhaber:innen garantiert höher schlagen.
  • … in bequeme Outfits zu schlüpfen. Stellen Sie dazu doch Ihre aktuelle Herbstkollektion, komfortable Loungewear oder kuschelige Pyjamas vor, sodass Ihre Kund:innen auch für den verregnetsten Herbsttag das richtige, gemütliche Outfit finden.
Herbstliche Newsletter Kundenbeispiel
Dieser Herbst-Newsletter von Mamarella überzeugt mit ansprechenden Bildern und harmonischen Texten. (Ausschnitt aus dem Newsletter)

2. Oktoberfest – 18. September

Leider geht’s auch in diesem Jahr nicht auf die „Wiesn”. Wegen der Corona-Pandemie kann das größte Volksfest der Welt nicht wie geplant  vom 18. September bis 3. Oktober auf der Theresienwiese in München stattfinden. Das heißt aber noch lange nicht, dass Sie das Oktoberfest nicht trotzdem als cleveren Anlass für Ihren Newsletter nutzen können. Also: Pack ma’s!

Des werd a Gaudi: Bringen Sie die Wiesn zu Ihren Leser:innen ganz einfach nach Hause. Mit der richtigen Ausstattung und einigen feschen Deko-Artikeln kann die Oktoberfest-Party dahoam auch schon starten! Neben den Klassikern Dirndl und Lederhosen, Bier im Maßkrug, „Brezn” und Weißwurst können Sie in Ihrem Newsletter Deko-Artikel wie weiß-blaue Tischdecken, Lebkuchenherzen oder Brotzeitbrettchen anbieten. 

Gastronomiebetriebe aufgepasst: Veranstalten Sie ein eigenes kleines Oktoberfest und versorgen Sie alle Feinschmecker:innen mit den typischen Wiesn-Schmankerln. Egal, ob Ihre Kund:innen diese dann bei Ihnen im Lokal oder zu Hause genießen, mit leckeren Speisen und festlicher Stimmung sorgen Sie auf jeden Fall für ein echtes Highlight im Herbst! 

Sie können Ihre eigenen Produkte nicht mit dem Oktoberfest in Verbindung bringen? Kein Problem! Sie können auch kreative Anspielungen auf das Oktoberfest in Ihren Newsletter einbauen und so die Aufmerksamkeit Ihrer Abonnent:innen gewinnen. Um direkt eine spannende Einleitung für den Herbst-Newsletter zu schaffen, verwenden Sie zum Beispiel eine passende E-Mail-Betreffzeile wie „O’Zapft is – heute 50 Extrapunkte auf Dieselbetankung” im Falle einer Tankstelle, oder einem Pre-Header wie „Joa mei, schee schaust aus – mit unserer neuen Herbstkollektion!” für die Modebranche.

Oktoberfest Kundenbeispiel
Die Schulte+Sohn Fleischwaren GmbH & Co. KG macht es in ihrem Oktoberfest-Newsletter vor: Mit den passenden kulinarischen Spezialitäten und witzigen Wortspielen kommt das Oktoberfest zu den Leser:innen nach Hause. (Ausschnitt aus dem Newsletter)

3. Herbstanfang – 22. September

Das war’s schon? Mal wieder ist der Sommer viel zu schnell vorbei. Nehmen Sie doch den Herbstanfang als Anlass für Gutschein-Newsletter oder eine große Rabattaktion auf Ihre Sommerartikel! So lässt sich sicher auch die Stimmung der Sommer-Fans und Herbst-Muffel wieder etwas anheben.


4. Welttourismustag – 27. September

Tschüss Regenwetter – hallo Herbsturlaub! Wecken Sie am Welttourismustag das Fernweh bei Ihren Abonnent:innen. Dazu können vor allem Reiseveranstalter und Hotels mit besonderen Angeboten zum Reisen motivieren. Neben Rabattaktionen und Geheimtipps für atemberaubende Reiseziele können Sie in Ihrem Herbst-Mailing auch eine Liste mit spannenden Aktivitäten in der Umgebung präsentieren: Laden Sie Ihre Empfänger:innen dazu ein, dem nass-grauen Alltag zu Hause zu entfliehen und sich z. B. in Ihrer Therme zu entspannen oder eine kleine Entdeckungsreise durch Ihr Museum zu machen.


5. Taschentücher raus – Herbstzeit ist Erkältungszeit

Der Sommer neigt sich dem Ende und schon steht der erste Schnupfen vor der Tür? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Leser:innen fit und kuschelig durch die Erkältungszeit begleiten können! 

Sinken die Temperaturen, müssen wärmende Getränke her. Egal, ob Sie Ihren Kund:innen mit aromatischem Tee, Wein oder Whisky einheizen wollen, im Herbst beginnt die Hochsaison der Heißgetränke, die Sie daher unbedingt in Ihrem herbstlichen Newsletter vermarkten sollten. 

Newsletter Herbst Kundenbeispiel
Mit dem herbstlichen Newsletter des Teehaus Bachfischer wird Leser:innen direkt warm um’s Herz! (Ausschnitt aus dem Newsletter)

In der Erkältungssaison gesund zu bleiben, ist kein Hexenwerk! Die Regeln Hände waschen, Abstand halten und Maske tragen kennen Ihre Leser:innen vermutlich schon sehr gut. Weitere Gesundheitstipps, um das Immunsystem zu stärken, können aber nie schaden: Vor allem in der Gesundheits-, Sport- und Wellnessbranche können Sie mit Ihrem Newsletter Tipps versenden, durch die Ihre Leser:innen fit und gesund bleiben!

Neben viel Bewegung an der frischen Luft, Sport, Lüften und Wechselduschen spielt die Ernährung bekanntlich eine entscheidende Rolle für ein starkes Immunsystem. Wie wäre es also mit leckeren saisonalen und vor allem vitaminreichen Gerichten, die Sie in Ihrem Newsletter vorstellen oder in Ihrem Restaurant anbieten? Zu frischen Kürbis- oder Pilzgerichten werden die Wenigsten “Nein” sagen! 

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung? Stellen Sie doch Ihre Herbst-Favoriten mit wetterfesten, wärmenden Outfits zusammen. Auch passende herbstliche Accessoires wie bunte Regenschirme oder wetterfeste Wanderkleidung bringen Farbe in Ihren Herbst-Newsletter.


6. Semesterbeginn – 1. Oktober

Nicht nur für Schulkinder, auch für die Studierenden heißt es nun: Back to school! Das ist nicht nur eine tolle Gelegenheit für Rabattaktionen auf Technikartikel und Schreibwaren. Gleichzeitig können Sie Ihre Angebote auch mit hilfreichen Tipps und Tricks rund um das Uni-Leben verknüpfen. Besonders für die Studierenden im ersten Semester ist gerade die Einrichtung ihrer ersten eigenen Wohnung oder WG ein wichtiges Thema. Wie wäre es also mit günstigen und platzsparenden Einrichtungsideen für die “Studentenbude”? Auch mit Anleitungen und Video-Tutorials zu Ihren Produkten können Sie punkten und die Öffnungsrate Ihrer Newsletter langfristig steigern.

🧐 Schon gewusst?

Anfang Oktober haben nicht nur die Studierenden, sondern auch alle anderen einen Grund zur Freude. Gleichzeitig ist der 1. Oktober nämlich auch Tag des Lächelns. Wirklich ein charmanter Anlass, um Ihren Empfänger:innen mit einem Gutschein oder einem kleinen Gratisgeschenk ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern!


7. Erntedankfest – 3. Oktober

Auch eines der ältesten religiösen Feste fällt in den Herbst und wird in Deutschland meist am ersten Sonntag im Oktober zelebriert: Zum Abschluss der Sommersaison wird das Erntedankfest gefeiert, um der Freude und Dankbarkeit über eine reichhaltige Ernte Ausdruck zu verleihen. Passend dazu könnten Sie Ihre Abonnent:innen zu Hoffesten und Bauernmärkten einladen, wo sie die geernteten Produkte verkosten, genießen und kaufen können. 

Ihr Hoffest kann unter den Corona-Bedingungen leider nicht stattfinden? Erntedank können Ihre Besucher:innen auch zu Hause feiern. Werben Sie in Ihrem Herbst-Mailing für Ihre Produkte, die Kund:innen auch abholen oder nach Hause bestellen können und verraten Sie ihnen Geheimtipps für die Zubereitung der saisonalen Köstlichkeiten.

Auch für die Gastronomie und Lebensmittelbranche bietet sich das Erntedankfest nicht nur als klasse Anlass für Newsletter, sondern auch für Veranstaltungen an. Wie wäre es am ersten Oktoberwochenende mit ländlich-rustikaler Deko in Ihrem Restaurant und regionalen Leckereien auf der Speisekarte? 

💡 Unser Tipp

Sie verlieren langsam den Überblick bei den ganzen Anlässen für Ihr E-Mail-Marketing? Dann werfen Sie doch auch einen Blick auf unseren Newsletter-Versandplan für das Jahr 2021 und verpassen Sie keinen Termin mehr.


8. Nachhaltigkeitstag – 27. Oktober

Sie haben sich in den letzten Jahren immer mehr in Richtung Nachhaltigkeit entwickelt und finden stets neue Wege, um Ressourcen zu schonen? Der Nachhaltigkeitstag am 27. Oktober ist die perfekte Gelegenheit, dies auch nach außen zu kommunizieren. Durch einen informativen Newsletter können Sie Ihren Leser:innen zeigen, wie Sie sich intern oder im Hinblick auf Ihre Produktpalette für das wichtige Thema einsetzen. Noch interessanter können Sie Ihr Mailing mit einer Rabatt-Aktion auf alle nachhaltigen Produkte aus Ihrem Sortiment gestalten. 


9. Halloween – 31. Oktober

Süßes oder Saures! Läuten Sie mit einem schaurig-schönen Halloween-Newsletter die Hauptsaison des E-Mail-Marketings ein. 

So wie die Kinder an den Haustüren mit Hilfe ihrer “Süßes oder Saures”-Sprüche Süßigkeiten ergattern, bringen Sie Ihre Abonnent:innen mit dem idealen Betreff für Ihren Halloween-Newsletter dazu, Ihnen zwar nicht die Haustür, dafür aber Ihr Mailing zu öffnen. Anschließend gilt es, Ihre Leser:innen mit unheimlich guten Newsletter-Inhalten zu begeistern.

Es liegt auf der Hand: Sie bieten Süßigkeiten, Grusel-Kostüme, Kunstblut und Co. an? Dann sollten Sie Ihre Artikel rechtzeitig mit schaurigen Bildern in Ihrem Halloween-Mailing präsentieren! Achten Sie dabei auf das optimale Bild-Text-Verhältnis, können Sie im Bestfall den Verkauf Ihrer Produkte fördern.

Newsletter Halloween Vorlagen
Mit unseren unheimlich guten Newslettervorlagen wird Ihr Halloween-Mailing zum echten Hingucker im Postfach Ihrer Empfänger:innen.

Eine tolle Möglichkeit, um die Interaktion mit Ihren Kund:innen zu steigern, sind Kostümwettbewerbe und Gewinnspiele. Motivieren Sie Ihre Leser:innen doch in Ihrem Newsletter dazu, Bilder von ihrem spektakulärsten Kostüm auf Social Media zu posten. Mit einem Link zu Ihrem Unternehmen und einem bestimmten Aktions-Hashtag nehmen diese automatisch am Gewinnspiel teil. Das wirkt sich nicht nur positiv auf die Bekanntheit Ihrer Firma aus, sondern kann gleichzeitig andere Interessierte in neue Newsletter-Abonnent:innen und Kund:innen verwandeln.

Auch, wenn Sie keine Kostüme, Naschereien oder Deko-Artikel verkaufen, können Sie den Anlass geschickt nutzen und sich in Ihrem Halloween-Newsletter von einer kreativen Seite zeigen. Sie kennen gruselige Rezepte für Snacks und Getränke? Teilen Sie diese doch mit Ihren Leser:innen und helfen Sie ihnen bei der Vorbereitung der Halloween-Partys ein wenig auf die Sprünge. Übrigens: Eindrücke von der letzten Firmen-Halloweenparty eignen sich nicht nur für interne Newsletter, sondern können auch Ihren Empfänger:innen einen spannenden Blick hinter die Kulissen bieten! 


10. Black Friday und Cyber Monday – 26. November / 29. November

Save the date: Am 26. November ist Black Friday. Das bedeutet: Rabatte, Rabatte und noch mehr Rabatte! Wichtig ist, dass die Schnäppchenjäger:innen vorab gut informiert sind und nicht den Überblick über die ganzen Aktionen verlieren. Deshalb lohnt es sich für Sie als Versender:in, nicht nur am Black Friday und Cyber Monday selbst Mailings zu versenden, sondern schon frühzeitig mit einem Ankündigungsnewsletter Interesse für Ihre Produktangebote zu wecken. Beachten Sie dabei auch unsere Tipps für einen erfolgreichen Black Friday und Cyber Monday Newsletter, steigen Ihre Umsatzzahlen wie von alleine.

🧐 Schon gewusst? Das weltweit größte Verkaufs-Event ist der Singles’ Day! 

Black Friday und Cyber Monday sind in aller Munde, der aus China stammende Singles’ Day am 11.11. ist aber den meisten Verbraucher:innen in Deutschland noch unbekannt. Das können Sie sich zunutze machen und sich mit einem Newsletter zu dem Termin von Ihren Mitbewerbern absetzen. Da der Singles’ Day ein Tag zum Feiern für Alleinstehende ist, können Sie in Ihrem Newsletter für interessante Angebote für die Singles unter Ihren Empfänger:innen werben. Und machen Sie sich keine Sorgen um die Paare: Im Gegenzug werden können Sie den Verliebten dann zum Valentinstag eine Freude machen!


11. Ab November: Ende der Gartensaison

Black Friday, Cyber Monday und Singles’ Day sind bei weitem nicht die einzigen originellen Newsletter-Ideen für den Monat November. Auch für Baumärkte, Gartencenter und Blumenläden haben wir eine herbstliche Newsletter-Idee. Nachdem die letzten Kartoffeln, Äpfel und Kürbisse geerntet wurden, die Temperaturen immer kälter werden, es immer später hell und früher dunkel wird, wird es Zeit, Balkon und Garten winterfest zu machen. Geben Sie Ihren Kund:innen mit Ihrem Newsletter hilfreiche Tipps und Checklisten an die Hand, mit denen sie ihren Garten auf den frostigen Winter vorbereiten können.

Herbst Mailing Kundenbeispiel
Mit diesem Herbst-Newsletter wird klar: Nicht nur als Strom- und Gasanbieter steht MAXENERGY den Abonnent:innen zur Seite, sondern auch als Gartenhelfer. (Ausschnitt aus dem Newsletter)

Definitiv auch Ihre Aufmerksamkeit wert